AV-Portal

Die TIB entwickelt gemeinsam mit dem Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik an der Universität Potsdam (HPI) eine webbasierte Plattform für audiovisuelle Medien. Das zukünftige AV-Portal optimiert den Zugang zu und die Nutzung von wissenschaftlichen Filmen aus Technik und Naturwissenschaften wie z.B. Computeranimationen, Vorlesungs- und Konferenzaufzeichnungen.

Das Portal integriert neue Formen der Suche -ermöglicht durch eine automatisierte Videoanalyse mit Szenen-, Sprach-, Text- und Bilderkennung. Mittels semantischer Verknüpfung der Daten werden die Suchergebnisse zu neuem Wissen vernetzt.

  • Szenenerkennung: Ein visuelles Inhaltsverzeichnis gibt einen schnellen Überblick über den Inhalt des Videos und bietet einen segmentgenauen Zugriff.
  • Sprach- und Texterkennung: Das gesprochene Wort sowie im Video vorhandene Schrift (zum Beispiel in Logos) werden automatisch erfasst und können somit gezielt gesucht werden. Der Suchbegriff wird hervorgehoben und ermöglicht eine Navigation im Video.
  • Bilderkennung: Anhand der im Video vorhandenen visuellen Merkmale (wie etwa Farbverteilung) erkennt das System automatisch, ob es sich um eine Vorlesung, ein Interview oder ein Experiment handelt.
  • Semantische Suche: Durch Anreicherung der Daten mit semantischen Informationen aus der Videoanalyse kann explorativ im Bestand navigiert werden und es lassen sich Verbindungen zwischen den AV-Medien erkennen.
  • Die Verknüpfung mit weiteren Forschungsinformationen über das TIB-Portal GetInfo vergrößert den Suchraum. Die Recherchewerkzeuge des AV-Portals bieten neue Suchszenarien, um Wissen zu erschließen.

AV-Portal für die Wissenschaft

Wer hilft weiter?

Leitung
Margret Plank
Telefon: +49 511 762-4884
E-Mail: knm@tib.uni-hannover.de

Kompetenzzentrum für nicht-textuelle Materialien (KNM)
Technische Informationsbibliothek (TIB)
Welfengarten 1B, 30167 Hannover